Wir Über Uns

Aus Liebe zum Auto

Christa Weltecke und Rolf Runtemund  gründeten aufgrund der gemeinsamen Leidenschaft für Oldtimer im Jahre 1986 Automobiles Fancaises.

Als sie nach einem Nachfolger suchten, war Sven Orzelski schon seit sieben Jahren dort angestellt. Er zeigte großes Interesse daran, Automobiles Fancaises zu übernehmen und mit Freuden trauten Christa und Rolf ihm diese Aufgabe zu.

Von Oktober 2018 bis zu seinem plötzlichen Tod am 28.11.2020 war Sven Orzelski Chef bei Automobiles Francaises. Unter seiner Leitung stellen sich die vier fleißigen Mitarbeiter jeder noch so kleinen Herausforderung, wenn es darum ging, sich um Ihren Wagen zu kümmern. Innerhalb
dieser 2 Jahre schaffte es Sven, unseren kleinen Betrieb solide zu Modernisieren und plante bereits eine Vergrößerung.

Martin Müller, welcher von Sven bereits mit wichtigen Aufgaben während seiner Krankheit betraut wurde, wird nun übergangsweise zum stellvertretenden Geschäftsführer ernannt und wird bis auf weiteres die Leitung von Automobiles Francaises übernehmen.

Warum wir uns beim Reparieren auf Franzosen spezialisiert haben? Ihre Technik ist futuristisch und familienfreundlich, komfortabel und überdurchschnittlich komplex. Deshalb gelten die Wagen als die anspruchsvollsten, was ihren Reparaturbedarf angeht. Eine Eigenschaft, die so manche Werkstatt abschrecken mag. Für uns ist sie eine der vielen willkommenen Herausforderungen. Denn in unserer Werkstatt gilt: Zu schwer oder zu aufwendig gibt es bei uns nicht.

Martin Müller, stellvertretender Geschäftsführer
Nico Marquardt, Mechaniker
Mohamad Abdo, Karosseriebauer
Jan Gleisberg, Mechaniker
Mila, Public Relations
Unbenannt-4
Sven Orzelski, ehemaliger Geschäftsführer, Bruder, Sohn und Freund